Trockeneisstrahlen

Was ist Trockeneisstrahlen?

Trockeneisstrahlen ist ein Strahlverfahren, bei dem anstatt herkömmliche Strahlmittel, wie Sand, Wasser, Glas, Nussschalen o.ä. verwendet werden, Trockeneispellets zur Anwendung kommen. Durch die schlagartige Abkühlung (-79°C) auf der Oberfläche versprödet die abzutragende Schicht, löst sich vom Untergrund und wird dann von den nachfolgenden Trockeneispellets komplett abgetragen. Beim Aufprall auf die reinigende Oberfläche verdampfen die -79°C kalten Trockeneispellets vollständig. Im Gegensatz zu den bekannten Sandstrahlverfahren wird bei dieser Reinigungsmethode die Grundoberfläche nicht beschädigt. Der gelöste Schmutz/ Lackschicht lässt sich einfach zusammenfegen oder aufsaugen.

 

Vorteile des Trockeneisstrahlens

Das Trockeneisstrahlen bietet gegenüber anderen Strahlverfahren, wesentliche technische und wirtschaftliche Vorteile.

Kostensenkend:
Das Trockeneisstrahlen ist wirtschaftlich, da die Reinigung schnell vonstatten geht, keine Chemie oder Strahlgut eingesetzt und entsorgt werden muss und die Stillstandzeiten für die Produktion äußerst kurz gehalten werden können.

Produktionssteigernd:
Da Maschinen nicht ausgebaut werden müssen und kein Strahlmittel entfernt werden muss, können die Stillstandszeiten in der Produktion minimiert werden. Teilweise kann sogar "unter Strom" und auf heißen Maschinen gereinigt werden.

Oberflächenschonend:
Die Trockeneispellets tragen nur die Schmutzschicht ab, die darunter liegende Oberfläche wird nicht beschädigt. Selbst empfindliche Materialien wie Holz und Kunststoff können problemlos gestrahlt werden.

Breites Anwendungsgebiet:
Druck und Eismenge können angepasst werden, weshalb unterschiedlichste Oberflächen von unterschiedlichsten Schmutzarten gereinigt werden können. Durch die trockene Reinigungsmethode können auch Objekte wie Schalttafeln oder andere elektrische Komponenten schonend gereinigt werden. Durch die geringe Größe der Trockeneispellets können auch sehr schlecht zugängliche Bauteile wie Falze, Ecken und Kanten gut gestrahlt werden.

Umweltfreundlich:
Das Trockeneisstrahlen erfolgt ohne Chemikalien und Lösungsmittel. Das Trockeneis ist ungiftig, es muss in kleinen Räumen lediglich für gute Belüftung gesorgt werden.

Keine Strahlmittelentsorgung:
Das Trockeneis wird bei Raumtemperatur gasförmig. Es entstehen außer dem zu entfernenden Belag keine Rückstände und es bleiben keine Strahlmittel in Hohlräumen, Ecken und Fugen übrig.

 

Kaugummi-Entfernung

Die Sauberkeit von Außenanlagen und Wegen ist die Visitenkarte von Unternehmen und Städten.
Bieten Sie Ihren Kunden dank Vesotec ein kaugummifreies Einkaufserlebnis.

Vor Geschäften, in Einkaufsstraßen, Bahnhöfen und Haltestellen sind oft festgetretene Kaugummireste anzufinden, welche sich meist nur mühsam entfernen lassen. Die traditionellen Reinigungsmethoden verwenden häufig umweltbelastende, chemische Reinigungsverfahren oder haben einen hohen Wasserverbrauch.

Vesotec aus Itzehoe bietet mit seinem mobilen Trockeneisstrahlverfahren eine innovative Lösung für die Kaugummi-Entfernung an, die ohne Chemie auskommt, umweltfreundlich ist, zugleich schonend zum Untergrund und ohne Entsorgungskosten auskommt.

Kaugummi-Entfernung mit Trockeneisreinigung

Unabhängig vom Bodenbelag und Untergrund werden die Kaugummireste durch die schlagartige Abkühlung auf – 79° C sofort versprödet. Dadurch lösen sich die Kaugummis vom Untergrund und können einfach aufgefegt werden. Da die verwendeten Trockeneispellets beim Aufprall auf die zu reinigende Oberfläche vollständig verdampfen, ist das Verfahren nicht nur schonend zur Oberfläche sondern auch zur Umwelt.

Die Vorteile Kaugummi-Entfernung von Vesotec liegen auf der Hand:

  • - oberflächenschonend
  • - ohne Chemie
  • - umweltfreundlich
  • - keine Entsorgungskosten